Verdrängung trotz Milieuschutz

Die Umwandlung unseres Hauses in Eigentumswohnungen musste vom Bezirksamt genehmigt werden. Und das obwohl wir uns im Milieuschutzgebiet befinden, wo dies eigentlich nicht passieren sollte. Aber das Gesetz hat große Lücken. Und wir nicht die einzigen Mieter_innen die davon betroffen sind. Darüber berichtet ein Artikel in der taz in dem auch wir erwähnt werden:

Wirkungslose Verordnung
Umwandlungen trotz Milieuschutz
Das Geschäft mit der Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen geht weiter. Das belegen die aktuellen Zahlen aus Friedrichshain-Kreuzberg.
17. 12. 2017, Erik Peter, Uwe Rada

Jochen Biedermann, der zuständige Stadtrat, kennt das Problem. Bei einem ähnlichen Fall in der Weserstraße musste der Antrag der Immobilienfirma ADO auf Umwandlung ebenfalls genehmigt werden. Auch da hatte sich der Eigentümer bereit erklärt, sieben Jahre lang ausschließlich an die Mieter zu verkaufen. Biedermann nannte das eine „Scheunentorausnahme“.


0 Antworten auf „Verdrängung trotz Milieuschutz“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun × = zweiundsiebzig